Kindertheater‎ > ‎Theaterstücke‎ > ‎

Der kleine Nachtbär

Der kleine Nachtbär

(frei n. "Kleiner Bär kannst Du nicht schlafen)

„Kannst du nicht schlafen, kleiner Bär?“ fragte der große Bär. „Ich mag die Dunkelheit nicht“ sagte der kleine Bär.  „Da hast du ein kleines Licht, damit du dich nicht mehr fürchtest“ sagte der große Bär.  „Danke, großer Bär“, sagte der kleine Bär. Aber er konnte noch immer nicht schlafen...

Petersilie hat noch so viel zu tun, Geschenke einpacken und überhaupt... Aber Rosmarin kann nicht schlafen. Dauernd fällt ihr etwas ein, wie noch mal schnell den Teddy ins Bett bringen. Aber in Wirklichkeit hat Rosmarin Angst vor dem Dunklen drum herum. Da fällt Petersilie die Geschichte von dem kleinen Bären ein, der auch nicht schlafen konnte. Rosmarin ist begeistert und besteht darauf die Geschichte zu spielen. Clownerie, Puppenspiel und Seifenblasenkunst sind die Mittel des Stücks.

Die sinnliche und einfache Umsetzung, die liebenswerte  Figur des Bärenkindes erzeugen Vertrauen und Identifikation. Vertrauen und Geborgenheit in den Armen eines großen starken Bären, lässt selbst die kleinsten Wildfänge schlafen.

(ab 2,5 Jahre, ca. 50 Min.)

Es spielen: Birgit Liebau und Julia Krüger


























Comments