Kindertheater‎ > ‎

Weihnachtsstücke

Die Weihnachtsgans Auguste

Lauras Weihnachtsstern

Die Weihnachtswichtelwerkstatt

Sterntaler

 


Die Weihnachtsgans Auguste!

(frei nach Friedrich Wolf)

„Weihnachten und Gänsebraten, mmmhh lecker!“, denkt Luitpold Löwenhaupt. Dieses Jahr wird eine Gans gekauft, ein bisschen gemästet und dann…! Gesagt, getan! Doch etwas hat Papa Löwenhaupt vergessen, seinen Sohn Peterle, der hat ganz andere Pläne mit „Gustje“ der Gans. Na mal sehen wer sich da durchsetzt?

(ein Puppenspiel ab 3 Jahren, ca. 40 Min.)













Lauras Weihnachtsstern

oder warum der kleine dicke Engel namens Törtchen auch mal Weihnachten feiern will.


Fotos: Julia Krüger


Törtchen sitzt auf seinem Stern und langweilt sich. Alles hat er erledigt, mit Hingabe den Stern geputzt und was nun? denkt er. Wie gerne würde ich auch jemand zum beschützen haben, genauso wie die großen Engel. Das würde ich prima machen, aber alle sagen, er sei zu klein. Doch der große Stern muss kurz weg und Törtchen soll für den Stern einspringen. Er soll auf Laura aufpassen, die natürlich sofort in Schwierigkeiten gerät. Da gibt es eine Autopanne, ein unglücklichen Weihnachtsbaum, der viel zu dünn ist und alleine rum steht und die brennende Frage. „Woher weiß der Weihnachtsmann, dass er die Geschenke in die Holundergasse Nr. 17 bringen soll“?



Wie es dann doch ein schönes Weihnachtsfest wird mit einem sehr dünnen Weihnachtsbaum, (der aber sehr glücklich wird), und erstmal ohne Geschenke, aber mit den Freunden, Bär und Huhn und schönen Weihnachtsliedern.

(Ein Puppenspiel ab 2,5 bis 8 Jahre, circa 40 Min.)



Die Weihnachtswichtelwerkstatt oder warum Lena`s Papa eine rosarote Brille braucht!

„Ein Puppenspiel mit Living Puppets“

Die beiden Wichtel bauen und basteln eifrig an den Geschenken für die Kinder. Der Briefkasten in „ Himmelpfort“ quellt über, die Wünsche der Kinder werden immer ausgefallener! Jetzt langt es, sagt Gretchen! „Irgendwie stimmt da was nicht mit Weihnachten. Früher, so vor 1001 Jahren, da zogen die Engel durchs Land und lauschten an den Fenstern der schlafenden Kindern, was diese sich in ihren geheimsten Träumen wünschten.“ Daraufhin reisen Gretchen und Pu  in den dunklen Wald wo der Engel wohnt. Aber vorher gilt es einige Hindernisse zu überwinden, wie Rätselbäume und einen Drachen. Der dicke Engel ist eigentlich ganz froh über die Abwechslung und saust in die Stadt. Dort begegnet er Lena. Sie wünscht sich das ihr Papa lustiger und fröhlicher wird und nicht andauernd jammert und meckert. Tja und wie das gelöst wird und wie die Wichtel am Ende auch endlich mal Weihnachten feiern, das werdet Ihr dann sehen!

(ein Puppenspiel ab 3 Jahren, ca. 50 Min.)







Sterntaler

(nach Grimm)

Rosmarin bekommt von ihrem besten Freund dem Vogel Bohne, einen Gutschein zu Weihnachten über Zeit geschenkt. „Zeit kann man doch nicht verschenken,“ denkt Rosmarin. Aber Gott sei Dank hat Bohne noch ein Geschenk, das Buch Sterntaler. Rosmarin ist so tief beeindruckt von der Geschichte des kleinen Mädchens, so dass sie sich sofort entschließt loszugehen, um ihre Geschenke an arme Menschen zu verteilen.

Clownerie, Großfiguren, Jonglage und Seifenblasenkunst bieten eine lebendige, lustige und zugleich besinnliche Umsetzung. Sich Zeit nehmen, aufeinander achten, sich gegenseitig zuhören und das Geschenk der Freundschaft sind die Themen die wir ansprechen wollen.

(ab 3 Jahre, ca. 50 Min.)