Kindertheater‎ > ‎Weihnachtsstücke‎ > ‎

Lauras Weihnachtsstern oder...

Lauras Weihnachtsstern

oder warum der kleine dicke Engel namens Törtchen auch mal Weihnachten feiern will.























Törtchen sitzt auf seinem Stern und langweilt sich. Alles hat er erledigt, mit Hingabe den Stern geputzt und was nun? denkt er. Wie gerne würde ich auch jemand zum beschützen haben, genauso wie die großen Engel. Das würde ich prima machen, aber alle sagen, er sei zu klein. Doch der große Stern muss kurz weg und Törtchen soll für den Stern einspringen. Er soll auf Laura aufpassen, die natürlich sofort in Schwierigkeiten gerät. Da gibt es eine Autopanne, ein unglücklichen Weihnachtsbaum, der viel zu dünn ist und alleine rum steht und die brennende Frage. „Woher weiß der Weihnachtsmann, dass er die Geschenke in die Holundergasse Nr. 17 bringen soll“?

Wie es dann doch ein schönes Weihnachtsfest wird mit einem sehr dünnen Weihnachtsbaum, (der aber sehr glücklich wird), und erstmal ohne Geschenke, aber mit den Freunden, Bär und Huhn und schönen Weihnachtsliedern.

(Ein Puppenspiel ab 2,5 bis 8 Jahre, circa 40 Min.)










Fotos: Julia Krüger
Comments